Gründung von Diakovita GmbH – Lebenswert für Senioren GmbH

Der Bau des ersten Projektes schreitet voran: das Albert-Schweitzer-Haus in Schloß Neuhaus, eine Wohngruppe für Menschen mit Demenz

Paderborn. Im attraktiven Paderborn Schloß Neuhaus können ab Januar nächsten Jahres 18 Menschen mit Demenz einziehen. Die Mieter wohnen und leben in ihren eigenen Appartements, können an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilnehmen und sind rund um die Uhr versorgt. Ermöglicht wurde diese Wohngruppe von der neu gegründeten Gesellschaft „Diakovita – Lebenswert für Senioren GmbH“. Der Bau begann Ende 2016 und schreitet sichtbar voran.

Jutta Vormberg, Vorstand Diakonie Paderborn-Höxter e.V., Björn Neßler, Vorstand Diakonie Gütersloh e.V., Martin Wolf, Vorstandssprecher St. Johannisstift und Petra Wolters, Geschäftsführung Diakovita GmbH, Vorstandsassistenz Diakonie Gütersloh e.V. präsentieren stolz das Diakovita-Logo und Leitmotiv vor der Baustelle des Albert-Schweitzer-Hauses. Foto: ST. JOHANNISSTIFT

Jutta Vormberg, Vorstand Diakonie Paderborn-Höxter e.V., Björn Neßler, Vorstand Diakonie Gütersloh e.V., Martin Wolf, Vorstandssprecher St. Johannisstift und Petra Wolters, Geschäftsführung Diakovita GmbH, Vorstandsassistenz Diakonie Gütersloh e.V. präsentieren stolz das Diakovita-Logo und Leitmotiv vor der Baustelle des Albert-Schweitzer-Hauses. Foto: ST. JOHANNISSTIFT

Diakovita – Lebenswert für Senioren GmbH ist ein Zusammenschluss der drei diakonischen Träger St. Johannisstift Paderborn, des Diakonie Paderborn-Höxter e.V. und des Diakonie Gütersloh e.V.. Der Spar-und Bauverein Paderborn ist Kooperationspartner und Vermieter für das Bauprojekt Albert-Schweitzer-Haus. Eine weitere Wohngruppe von Diakovita wird es in dem aktuellen Neubau des St. Johannisstift an der Reumontstraße/Ecke Fürstenweg in 2018 für 17 Menschen mit Demenz geben.

„Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam diese Wohngruppe hier in der Region verwirklichen können“, so Petra Wolters und Christoph Lampe einstimmig als Geschäftsführungsteam der Diakovita GmbH. „Jeder bringt seine umfassenden Kompetenzen und sein Know-how aus vergangenen Projekten und Jahren mit, um den individuellen Versorgungsbedürfnissen von Menschen mit Demenz gerecht zu werden“, führen beide weiter aus.

Die Wohngemeinschaft ist für Menschen, die an einer Alzheimer- oder Demenzform erkrankt sind. Einziehen können Menschen, bei denen eine ärztlich gesicherte Diagnose der gerontopsychiatrischen Erkrankung vorliegt, die mindestens im Pflegegrad zwei eingestuft wurden und die Interesse an einer familienähnlichen Gemeinschaft haben.

Die Mieter in den Wohngruppen richten die großzügigen 18qm-großen Appartements mit ihren eigenen Möbeln und Accessoires ein. Gleichzeitig sind Pflegefachkräfte rund um die Uhr vor Ort, die die Menschen betreuen. Das Betreuungskonzept unterstützt das selbstbestimmte Wohnen in der Gemeinschaft. Präsenzkräfte strukturieren den Alltag und organisieren den Haushalt. Sie begleiten die Mitglieder der Wohngemeinschaft und unterstützen das Gruppenleben. Die Pflegemaßnahmen, die notwendig sind, werden mit den Angehörigen, den behandelnden Ärzten und allen weiteren Mitwirkenden individuell abgestimmt. Zudem werden durch entsprechende Angebote die kommunikativen und schöpferischen Kräfte der Mieter aktiv gefördert und so Ressourcen freigesetzt.

Im Albert-Schweitzer-Haus gibt es insgesamt 18 Appartements auf zwei Ebenen. Jedes Appartement hat ein eigenes, modernes, barrierefreies Duschbad/WC. Die großzügigen Gemeinschaftsflächen bieten den Mietern viel Bewegungsfreiheit und zugleich ein Gemeinschaftsgefühl. Ein großer Garten hinter dem Haus lädt zum Verweilen, Bewegen und Genießen ein. Er kann von den Mitgliedern der Wohngemeinschaft nach eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen gestaltet und gepflegt werden. Die Wohngemeinschaft liegt in einem gewachsenen Quartier in Schloß Neuhaus-Mastbruch. Die Nachbarschaft ist geprägt von Ein- und Mehrfamilienhäusern. Als größter Paderborner Stadtteil verfügt der Ort über die Vielfalt eines städtischen Angebotes, Freizeiteinrichtungen, Museen, ausgedehnte Grünanlagen sowie eine landschaftlich reizvolle Umgebung – also zahlreiche Möglichkeiten für Gruppenaktivitäten und Ausflüge mit den Mietern.

Für das Albert-Schweitzer-Haus sucht Diakovita noch das Team vor Ort. Interessenten können sich informieren unter www.diakovita.de

Print Friendly