tIraumland
Evangelische Perthes-Stiftung hat in Marienloh das zweite Gebrauchtwarenhaus eröffnet

Perthes-Werk t|raumland

Perthes-Werk

BU: Zeigen das Angebot im neuen Warenhaus: (v.l.) Sozialarbeiterin Mary Brauer und Verkäuferin Angelika Molyneux. FOTO: PERTHES-STIFTUNG

Paderborn-Marienloh. Vielen Kunden und Kundinnen ist das Gebrauchtwarenhaus tIraumland an der Balhornstr. 32 in Paderborn ein Begriff. Dort gibt es qualitativ gute gebrauchte Möbel, Kleidung, Elektrogeräte und Haushaltswaren für jedermann zu günstigen Preisen. Mit diesem Angebot will die Evangelische Perthes-Stiftung e.V., der Träger des tIraumlandes, ein Zeichen gegen Armut setzen.

Nun gibt es An der Talle 93 in Marienloh ein zweites tIraumland. Auch hier werden im gleichen Stil gute qualitative Waren zu günstigen Preisen angeboten. Jeder Mann und jede Frau kann hier einkaufen. Menschen, die Arbeitslosengeld II oder ein geringes Einkommen beziehen bekommen beim Nachweis ihrer finanziellen Bedürftigkeit einen zusätzlichen Rabatt von 20 Prozent. Das tIraumland bietet so einen Ort, an dem alle Menschen gleichberechtigt einkaufen können. Auch Menschen, die gut erhaltene Möbel, Kleider, Bücher, Haushaltswaren und Elektrogeräte spenden möchten,  auf diese Weise die Umwelt schonen und Warenressourcen erhalten und anderen Menschen etwas Gutes tun wollen, sind herzlich willkommen.

Das Angebot des tIraumlandes reicht von Dekorationsgegenständen über Haushaltswaren, Bücher, Kleidung, Möbel bis hin zu intakten Elektrogeräten.

Zugleich bieten die beiden Second-Hand-Warenhäuser Beschäftigungsmöglichkeiten für Personen, die über einen längeren Zeitraum arbeitslos waren. Sie finden hier eine sinnstiftende Aufgabe, die ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.

Die Öffnungszeiten des neuen tIraumlandes An der Talle 93 in 33102 Paderborn-Marienloh sind:

Montags-freitags von 10 Uhr-18 Uhr und samstags von 10-16 Uhr.

Menschen, die Haushaltsgegenstände spenden oder den Service einer Haushaltsauflösung in Anspruch nehmen möchten, können sich unter der Telefonnummer 05252-98937-0 informieren. Ansprechpartner sind Herr Schefer und Herr Glunz.

Print Friendly